Tag 5 – Ab ins Eis

Endlich ist es soweit! Gemeinsam mit unseren Partnern von der Universidad Estatal Amazonia geht es heute auf die Gletscher des Antisana-Vulkans. Welche Spuren menschlichen Einflusses werden wir an diesem abgelegenen Ort finden?

Der Antisana liegt etwa 55 km östlich von Quito – die Anfahrt ist bereits ein landschaftliches Spektakel, die Zeichen menschlicher Zivilisation lassen wir dabei schnell hinter uns. 

Auf der Hochebene kann Christian mit der Erfassung der Tierwelt fortfahren. Die große Artenvielfalt hier im Nationalpark ist faszinierend.



Weißwedelhirsche (Odocoileus virginianus)
Streifencaracara (Phalcoboenus carunculatus)
Zimtflügel-Uferwipper (Cinclodes albidiventris)
Von erdig nach eisig: Es geht auf den ersten Gletscher
Kategorien
Kategorien

Share:

More Posts