Tag 15 – Rückkehr nach Quito

Unser Minibus, der uns auf den Autobahnstrecken ein treuer Begleiter war, brachte uns heute zurück nach Quito. Dort wollen wir die letzten zwei Tage verbringen, um uns mit weiteren kundigen Personen über die Situation des menschengemachten Klimawandels vor Ort zu unterhalten. Der Bus war zur Hälfte beladen mit Equipment, in der anderen Hälfte verbrachten wir […]

Tag 14 – Auf der Finca Palmonte

Inmitten eines immergrünen Bergwaldes auf ca 1400 m Höhe durften wir nun 2 Tage auf der Finca Palmonte verbringen. Die Finca eignet sich auf Grund ihrer Lage gut für unsere Studien. Wir waren umgeben von einer beeindruckenden Diversität an Flora und Fauna.  Unter anderem hatten wir hier die Chance, mit Fausto Recalde von der EcoMinga […]

Tag 11 – Im Llanganates Nationalpark

Martin-Immanuel Bittner, Dolmetscher, Parkranger des Llanganates Nationalparks (v.l.n.r) Weiter gingen unsere Studien im Llanganates Nationalpark, wo uns – der Suche nach dem Eingang folgend – eine Wanderung von beträchtlicher Länge bevorstand, Wir hatten einiges vor. Einmal wollten wir weitere Interviews für unsere explorative Interview-Studie mit Einwohnern führen, die uns Einblick in die Entwicklung der Gegend […]

Tag 5 – Ab ins Eis

Endlich ist es soweit! Gemeinsam mit unseren Partnern von der Universidad Estatal Amazonia geht es heute auf die Gletscher des Antisana-Vulkans. Welche Spuren menschlichen Einflusses werden wir an diesem abgelegenen Ort finden? Der Antisana liegt etwa 55 km östlich von Quito – die Anfahrt ist bereits ein landschaftliches Spektakel, die Zeichen menschlicher Zivilisation lassen wir […]