Tag 7 – Abgeschnitten

Heute machen wir uns vom Fuß des Cotopaxi auf dem Weg zum Chimborazo, dem höchsten Berg Ecuadors. 2 Stunden Fahrt liegen vor uns auf der E35, der Troncal de la Sierra, die sich von Nord- nach Südecuador spannt und Teil der legendären Panamericana ist.

Wer sich übrigens einmal die letzte Aktivität des Cotopaxi Vulkans aus der Perspektive der E35 ansehen möchte, findet u.a. dieses Bild auf Google Maps.

Am Chimborazo verbringen wir drei Nächte im Höhenlager und sind dort oben abgeschnitten vom Rest der Welt, denn in unserem Camp gibt es keine Internetverbindung und so werden wir wahrscheinlich keine Fotos von unserer Arbeit schicken können.

In unser stets vernetzten Welt eine spannende Erfahrung und so ähnlich wie die Astronauten bei der Umrundung des Mondes, treten wir jetzt ein in die Abgeschiedenheit im Schatten des Chimborazos. 

Sobald wir wieder auftauchen, findet ihr hier wieder die Dokumentation unserer Arbeit

Kategorien
Kategorien

Share:

More Posts