Tag 13 – Austausch

Heute stand hauptsächlich Kommunikation auf unserem Programm. Tour-Begleiter*innen und Forscher*innen der Universidad Estatal Amazónica waren bereit, uns zu treffen und es kam zu einem spannenden Austausch. Für das Treffen waren Wissenschaftler*innen unterschiedlicher, Themen-bezogener Disziplinen ausgesucht worden – passend zu unserem Projekt. Bei der Suche nach Kandidaten und Kandidatinnen hatte uns unter anderem das Goehte-Institut seine […]

Tag 12 – Im Nebelwald

Unser zwölfter Tag stand nicht nur im Zeichen der Flora und Fauna in mittlerer Höhenlage Ecuadors (1000-2500 m), sondern auch im Zeichen des Regens. Und damit des Nebels. Dennoch machten wir uns auf die Suche nach einer Inka-Pyramide, bzw. geologischen Formation, die wir leider aufgrund des  starken Niederschlags unmöglich fotografieren konnten. Weitere Tonaufnahmen, ebenfalls unter […]

Tag 11 – Im Llanganates Nationalpark

Martin-Immanuel Bittner, Dolmetscher, Parkranger des Llanganates Nationalparks (v.l.n.r) Weiter gingen unsere Studien im Llanganates Nationalpark, wo uns – der Suche nach dem Eingang folgend – eine Wanderung von beträchtlicher Länge bevorstand, Wir hatten einiges vor. Einmal wollten wir weitere Interviews für unsere explorative Interview-Studie mit Einwohnern führen, die uns Einblick in die Entwicklung der Gegend […]

Tag 10 – Auswerten vor Ort

Nach zwei erfolgreichen Tagen auf dem Chimborazo reisten wir heute weiter nach Ambato. Hier hatten wir Zeit, nicht nur einen flüchtigen Blick auf unsere gesammelten Proben zu werfen, sondern sie sogar teilweise schon auszuwerten. Eine Auswertung vor Ort ist in unseren Forschungsbereichen eher ungewöhnlich und war deswegen für uns ein kleines Highlight. Es bot uns […]